Die Hühner

Wir beziehen unsere Hähnchen als sogenannte Eintagsküken, also wenn sie einen Tag alt sind. Die ersten 4 Wochen halten wir diese dann im Stall, bis sie widerstandsfähig genug für das Freiland sind. Dann sind die Tiere immer draussen auf der Weide und sollen den Stall nur noch zum Schlafen aufsuchen. Eine Blumenwiese bietet ihnen hier auch abwechslungsreiches Futter, hauptsächlich aber Schutz vor Fressfeinden.

Die Tiere sollen viel Gras fressen und ansonsten füttern wir sie mit Getreidekörnern, welche ihnen immer in unbegrenzter Menge zur Verfügung stehen. Sie wiegen geschlachtet um die zwei Kilogramm.

Wir beziehen männliche als auch weibliche Tiere, das bedeutet für die Produktion unseres Geflügelfleisches werden keine Küken getötet. Es ist lediglich so, dass die weiblichen Tiere etwas leichter sind als die Männlichen, weshalb Du beim bestellen auch zwischen Hähnchen und Hühnchen auswählen kannst. Dieses Vorgehen ist zwar nichts Besonderes, auch in der konventionellen Hähnchenmast werden beide Geschlechter gemästet. Jedoch ist es wichtig zum Verständnis unserer Erzeugnisse. Das in den Medien viel thematisierte Töten von Küken kommt nur in der Eierproduktion vor, wofür man einfach nur weibliche Tiere gebrauchen kann. Jedoch arbeiten auch hier einige unserer Kollegen an Lösungen, z. B. durch den Einsatz von Zweinutzungsrassen.

Zur Bestellung